Industrie 4.0

Am RIZ wird ein Demonstrator für industrielles Energiemanagement aufgebaut. Hintergrund ist, dass bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zunehmend die eigene Energieversorgung in den Fokus rückt und PV-Anlagen, Ladesäulen, Speicher installiert werden. Das Energiemanagement nutzt dabei bislang v.a. die Flexibilität in den zuvor genannten klassischen Energiesystemkomponenten. Im Zuge von Industrie 4.0 werden aber durch Automatisierung und Digitalisierung auch die Produktionsprozesse selber flexibler. Im Demonstrator soll gezeigt werden, wie diese Flexibilität in den Industrieprozessen auch für das Energiemanagement nutzbar gemacht werden kann.
Dazu wird der Demonstrator mit zentralen Komponenten von Industrieprozessen ausgestattet, wie verschiedenen Motorengruppen mit Frequenzumrichtern, Kompressoren, Heiz- und Kühlelementen, oder Beleuchtungseinheiten. Die Komponenten werden durch ein umfangreiches Überwachungs- und Automatisierungssystemen ergänzt, das von einem Leitsystem gesteuert wird. Im Leitsystem läuft parallel ein sogenannter digitaler Zwilling, also eine Computersimulation des realen Systems. Dieser digitale Zwilling bildet die  Grundlage für eine optimierte Regelung des Demonstrators mittels vorausschauender optimierungsbasierter Regelungsansätze. Neue Methoden des industriellen Energiemanagements können so am Demonstrator getestet und weiterentwickelt werden.

 

schema, industrie4.0, riz, energie, experimental twin
Concept Layout for Experimental Twin